Umgebungsvariabeln kommen vom Windows Betriebssystem und können zur Laufzeit gelesen oder gesetzt werden. Beim Neustart des Computers sind diese allerdings weg. Solange man die Variabeln hat, können verschiedene Prozesse oder auch Programme darauf zugreifen, was den Austausch zwischen Systemen und Prozessen erleichtert. Unterstützt den Blog und Kanal: