PRTG API nutzen mit PowerSHELL

Posted on: 26. April 2018, by :
Im heutigen Projekt-Video sehen wir uns die Möglichkeiten der PRTG REST-API an und wie wir dieses Daten für PowerSHELL abrufen können.

Anschliessend filtern wir die Werte und zählen Sensoren nach gewissen Stati zusammen. Wir machen also einen Druchlauf durch die ganze API Welt und schauen was wir daraus machen können.
Hier der Code aus dem Youtube-Video. Die Vorgehensweise und Bemerkungen findest du direkt als Kommentare (#Grün) im Code. So wird er dir ebenfalls in der PowerSHELL ISE angezeigt werden.
——————————————–
# Variabel des Benutzernamens            
$benutzer = "readonly"            
            
# Variabel mit dem Passwordhash aus PRTG            
$passwort = "3067690254"            
            
# Die URI, welche wir uns mit dem PRTG Query Builder zusammenkopiert haben            
$uri = "http://127.0.0.1/api/table.json?noraw=0&content=sensors&output=json&columns=objid,probe,group,device,sensor,status,message,lastvalue,priority,favorite&count=2000&username=$benutzer&passhash=$passwort"            
            
# Abfragen der REST Schnittstelle (API) als Typ JSON            
$resultat = Invoke-RestMethod -Uri $uri -ContentType 'application/JSON'            
            
# Anzeigen des Sensors an der Indexposition 10 im Array            
$resultat.sensors[10]            
            
# Anzeigen eines Sensors mit einer bestimmten ObjektID            
$resultat.sensors | Where-Object {$_.objid -eq 2031}            
            
# Zählen aller Sensoren mit einem Bestimten Status (z.B. 3 = Up, also OK)            
($resultat.sensors | Where-Object {$_.status_raw -eq 3}).count
——————————————–
Solltest du irgendwelche Fragen haben, dann kannst du diese gerne entweder hier im Blog oder direkt unter dem YouTube Video stellen. Ich gebe alles, deine Fragen zeitnahe zu beantworten oder ein entsprechendes Video darüber zu machen.
Gerade die Grundlagen-Videos werde ich nicht mit viel Text ausschmücken. Bei mir ist jeweils jede Code-Zeile direkt im Code Kommentiert (#Grün). Du kannst den Code direkt mit in dein Script kopieren und hast so eine gute Orientierungshilfe, sobald du die Scripts auf deine Bedürfnisse anpasst.

Ich erstelle und veröffentliche sämtliche Videos kostenlos und blende auch keine Werbung ein, dies will ich auch so beibehalten. Da das vermittelte Wissen aber in teuren Kursen erlangt werden kann, ist eine kleine Spende hin und wieder sicher keine schlechte Gegenleistung.


Unterstützt den Blog und Kanal:
YouTube
LinkedIn
Follow by Email
Facebook
Google+
https://germanpowershell.com/prtg-api-nutzen-mit-powershell">
RSS
Twitter