Präferenzen Definieren

Posted on: 17. Dezember 2019
Alle Infos die du brauchst um das Video erfolgreich umzusetzen:
Bei verschiedenen Einstellungen kannst du deine persönlichen Präferenzen festlegen und somit den PowerSHELL Standard übersteuern. Wir schauen kurz an welche Präferenzen du sinnvollerweise einmal setzen solltest, z.B. in einem PowerSHELL Profil, und was es für Einstellungsmöglichkeiten hast. Im Blog-Beitrag findest du die komplette Liste.

Wir sind offen und gespannt auf deine Anregungen: Input-Formular
Am einfachsten schaust du das Video und hast dazu diesen Code offen. So kannst du auch den Code in deiner gewünschten Grösse darstellen und kannst dem Video einfacher folgen.
——————————————–
# Confirm            
$ConfirmPreference = "High"            
<# Mögliche Werte 
    - None = Powershell zeigt keine automatischen Meldungen. Um dies temproär einzuschalten verwende den -confirm Parameter
    - Low = Powershell fragt vor dem Ausführen von Befehlen mit tiefem, mittlerem und hohem Risiko
    - Medium = Powershell fragt vor dem Ausführen von Befehlen mit mittlerem und hohem Risiko
    - High = Powershell fragt vor dem Ausführen von Befehlen mit hohem Risiko (Standard)

#>            
            
# Debug            
$DebugPreference = "SilentlyContinue"            
<# Mögliche Werte
    - Stop = Zeigt die Fehlermeldung und stoppt die Ausführung
    - Inquire = Zeigt die Fehlermeldung und fragt ob man weiterfahren will
    - Continue = Zeigt die Fehlermeldung und fährt weiter
    - SilentlyContinue = Kein Effekt. Die Fehlermeldung wird nicht gezeigt und es wird weitergefahren (Standard)
#>            
            
# Error Action            
$ErrorActionPreference = "Continue"            
<# Mögliche Werte
    - Stop = Zeigt die Fehlermeldung und stoppt die Ausführung
    - Inquire = Zeigt die Fehlermeldung und fragt ob man weiterfahren will
    - Continue = Zeigt die Fehlermeldung und fährt weiter (Standard)
    - Suspend = Hält automatisch an für weitergehende Analysen. Danach kann man weiterfahren
    - SilentlyContinue = Kein Effekt. Die Fehlermeldung wird nicht gezeigt und es wird weitergefahren
#>            
            
# Information            
$InformationPreference = "SilentlyContinue"            
<# Mögliche Werte
    - Stop = Zeigt die Fehlermeldung und stoppt die Ausführung
    - Inquire = Zeigt die Fehlermeldung und fragt ob man weiterfahren will
    - Continue = Zeigt die Fehlermeldung und fährt weiter
    - Suspend = Hält automatisch an für weitergehende Analysen. Danach kann man weiterfahren
    - SilentlyContinue = Kein Effekt. Die Fehlermeldung wird nicht gezeigt und es wird weitergefahren (Standard)
#>            
            
# Progress            
$ProgressPreference = "Continue"            
<# Mögliche Werte
    - Stop = Zeigt die Fehlermeldung und stoppt die Ausführung
    - Inquire = Zeigt die Fehlermeldung und fragt ob man weiterfahren will
    - Continue = Zeigt die Fehlermeldung und fährt weiter (Standard)
    - SilentlyContinue = Kein Effekt. Die Fehlermeldung wird nicht gezeigt und es wird weitergefahren
#>            
            
# Verbose            
$VerbosePreference = "SilentlyContinue"            
<# Mögliche Werte
    - Stop = Zeigt die Fehlermeldung und stoppt die Ausführung
    - Inquire = Zeigt die Fehlermeldung und fragt ob man weiterfahren will
    - Continue = Zeigt die Fehlermeldung und fährt weiter
    - SilentlyContinue = Kein Effekt. Die Fehlermeldung wird nicht gezeigt und es wird weitergefahren (Standard)
#>            
            
# Warning            
$WarningPreference = "Continue"            
<# Mögliche Werte
    - Stop = Zeigt die Fehlermeldung und stoppt die Ausführung
    - Inquire = Zeigt die Fehlermeldung und fragt ob man weiterfahren will
    - Continue = Zeigt die Fehlermeldung und fährt weiter (Standard)
    - SilentlyContinue = Kein Effekt. Die Fehlermeldung wird nicht gezeigt und es wird weitergefahren
#>            
            
# WhatIf            
$WhatIfPreference = $false            
<# Mögliche Werte
    - $false = WhatIf ist nicht automatisch eingeschaltet. Um es manuell zu aktivieren verwende den -WhatIf Parameter
    - $true = WhatIf ist automatisch eingeschaltet bei jedem Befehl. Mit dem Parameter -Whatif:$false wird es temporär ausgeschaltet

#>
——————————————–
Hat dir das Video gefallen und etwas gebracht, dann freuen wir uns immer auf dein Feedback. Daumen nach oben, Kommentar und Abo sind geeignete Mittel um das auszudrücken. Falls du kannst, mache doch auch deine Kollegen auf unseren Kanal aufmerksam. Denn so wachsen wir zusammen stetig weiter und das freut uns alle. Win-Win-Win.
Falls du spezielle Anforderungen an Scripts oder Auftragsarbeiten hast, kannst du mich gerne direkt per Email erreichen. Alle Infos dazu sind hier Kontakt
Ich hoffe du verstehst, dass ich nur Videos zu Themen machen kann, die ein grösseres Interesse von verschiedenen Leuten haben. Benutzerspezifische Scripts erstelle ich ausschliesslich als Auftragsarbeiten oder im Mandat.

Da wir sämtliche Videos kostenlos zur Verfügung stellen und auch keine Werbung reinpacken, sind wir immer froh für eine kleine Spende. Vielen Dank bereits dafür.


Unterstützt den Blog und Kanal:
error
YouTube
YouTube
LinkedIn
Follow by Email
Facebook
RSS
Twitter